2 in 1: Gasgrill und Kocher – Unser Neuer Enders Urban Vario Pro

Wir haben uns im Urlaub kennengelernt: Er hieß Enders Explorer und Freunde hatten ihn mitgebracht. Er konnte im direkten Vergleich nachweislich besser Kochen und Grillen als unsere Modelle Cadac Carri Chef und Cadac 2 Cook Stove. Da konnten wir nicht anders und haben im Anschluss unsere Geräte verkauft und uns einen Neuen zugelegt.

Wir haben uns dann für den großen Bruder „Enders Urban Pro Vario“ entschieden. Im Vergleich zur Camping-optimierten Version Explorer unterscheidet sich der Urban im Wesentlichen durch 3 Punkte:

  • Das Grillrost ist aus stabilen Gußeisen und nicht emailliert wie beim Explorer
  • Der gesamte Grill ist etwas stabiler und wertiger, als der Explorer (dafür aber auch schwerer)
  • Der Grill steht etwas stabiler, dafür aber nicht so gut zerlegbar

Insbesondere der letzte Punkt ist für das Camping natürlich nachteilig. Wir haben aber im Urlaub kein Platz-bzw. Gewichtsproblem: Da wir den Grill auch zuhause benutzen, haben wir mit dem Urban eine vielseitigere Nutzung bei etwas höherem Invest (ca. 230€ für den Enders Urban entgegen ca. 170 € für den Enders Explorer).

Nachfolgend die Highlights der Ausstattung:

  • Thermometer in der Garhaube
  • 2 getrennt regelbare Edelstahlbrenner (2 x 2,2 kW) für direktes / indirektes Grillen und Backen
  • massiver, emaillierter Gussrost (zweigeteilt) mit integrierten Flammenabdeckungen
  • stabile, verchromte sowie abnehmbare Topfroste für sicheres Kochen und einfache Reinigung
  • robustes Gehäuse und Deckel aus Aluguss
  • batterielose Piezozündung
  • 2 herausnehmbare Fettauffangschalen für eine einfache und schnelle Reinigung
  • stabile Seitentische ermöglichen das Abstellen von Grillgut und Utensilien
  • robustes Kunststoffgestell mit Tragegriffen für hohe Standsicherheit
  • Betrieb mit Gasflasche oder Schraubkartusche
  • optimiert für Niedrigtemperaturgaren
  • Grillfläche: 48 x 32 cm
  • Aufbaumaß: 94 (B) x 42 (T) x 38 (H) cm
  • Arbeitshöhe 80 cm
  • Gewicht: 13,2 kg

Wir haben uns vom Discounter Lidl eine Backform zugelegt, die genau unter die Haube passt. Somit können wir auch Aufläufe oder Backgerichte zubereiten. Die Form kostet nur 6,99 € und eignet sich top.

Fazit: Ein kombinierter Grill und Kocher der auch noch Backen kann und somit alles beherrscht, was man beim Camping braucht.

%d Bloggern gefällt das: