Campingplatz: De kleine Wolf, Stegeren, Overijssel

De kleine Wolf ist in Familienkreisen nicht unbedingt mehr ein Geheimtipp. In den einschlägigen Foren gilt er als besonders familienfreundlich und um es kurz zu machen: Wir können es nun bestätigen.

Der 5-Sterne Campingplatz liegt in der kleinen Gemeinde Stegeren in der Provinz Overijssel im östlichen Bereich von Holland. Die Region ist eher landwirtschaftlich geprägt und in unmittelbarer Nähe sind die Städtchen Ommen und Hardenberg. Aber auch Zwolle ist mit 30 Minuten Fahrzeit nicht weit.

Der Platz ist schön angelegt und unterteilt sich in mehrere Wiesen, die durch einen Baum- bzw. Strauchbewuchs von einander getrennt sind. Es gibt eine klare Regel, dass sich die Wohnwagen, Zelte und Wohnmobile kreisförmig um die Wiese anordnen, so dass der innere Bereich als Spielfläche den vielzähligen Kindern vorbehalten ist. Auf jeder Wiese gibt es unterschiedliche Spielgeräte und diese werden natürlich auch gut „bespielt“. Wir haben es aber nicht als störend, sondern eher als relaxend empfunden, denn auch unsere Kinder haben hier die meiste Zeit glücklich spielend verbracht.

Darüber hinaus gibt es ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm in den vielfältigen Einrichtungen:

  • Freibad mit Rutschen und Planschbereich
  • Hallenbad mit Rutsche und Wellnessbereich
  • Tennis-, Fußballplatz sowie Bikepark
  • Animationsbereich für Kinder
  • Badesee mit Floß-Fahrt Möglichkeiten
  • Angelsee (erlaubt Angeln ohne Angelschein)
  • Kletterpark (indoor und outdoor)
  • Supermarkt
  • Restaurant, Snackbar, Pizza

Die sanitären Einrichtungen sind durchweg sehr modern und neu. Sie werden ständig sauber gehalten und sind selbst bei Vollauslastung in einem guten Zustand. Es gibt Familienbereich mit Bademöglichkeiten und großzügige Duschen. Allerdings muss ein Zeitkontingent über Duschkarten erworben werden (p. P. 5€ für 45 Min.), was aus unserer Sicht in dieser Preisklasse nicht mehr zeitgemäß ist. Beeindruckt hat uns der futuristische Händewaschautomat (s. Bilder). Er spendet in einer getackteten Abfolge Seifenwasser, Wasser und Papier und den Kindern hat dies Spaß gemacht. Leider waren sie in unserem Gebäude aber derart ungünstig im Durchgang positioniert, dass man als Nutzer permanent im Weg stand.

Wir haben das Christi Himmelfahrt Wochenende beim „kleinen Wolf“ verbracht. Der Platz war vollständig ausgebucht und dennoch hat alles gut geklappt. Natürlich war es beim Brötchen holen voll und das Schwimmbad insbesondere bei dem einzigen Regentag überfüllt und dadurch beengt. Bei gutem Wetter verteilen sich die vielen Gäste aber gut auf die unterschiedlichen Einrichtungen und alle Abläufe haben erstaunlich gut funktioniert. Das Personal war – trotz Stress aber für Holland typisch – ausgesprochen kundenorientiert und freundlich. Das Essen in den Restaurants ist eher  Fastfood orientiert aber von guter Qualität und angemessenen Preisen.

Fazit: Wir werden sicherlich wiederkommen zum „kleinen Wolf“ und dann auch sicher unsere Fahrräder mitnehmen!

 

%d Bloggern gefällt das: