Tag 1 – Ankunft in Korea

Natürlich wartete die liebe Familie am Flughafen und nahmen die übermüdeten Passagiere in Empfang. Da Klein-Minna nicht soviel geschlafen hat und Mama sie entsprechend viel Stillen und beruhigen musste, sind beide Weltreisende ziemlich übermüdet.

Einen ersten Trost spendet das erste leckere Koreanische Essen am Flughafen. Dann geht’s zu Kun Imo’s Wohnung. Erst mal ankommen und schnell über das Jet lag hinweg kommen ist nun angesagt. Es versteht sich von selbst, dass die Freude riesig ist.

Um 8 Uhr in Deutschland klingelt das Telefon und ich erfahre, dass alle bestens angekommen sind. Yuri hört sich sehr müde aber glücklich an. Jetzt geht’s mit einem guten Gefühl zur Arbeit.

%d Bloggern gefällt das: