Tag 11 – From Lizard Point to Kynance Cove

Und wieder mal ein windiger und regnerischer Beginn eines Dienstags. Diesmal erspare ich mir die blumige Umschreibung unseres Full English Breakfast á la Totti und komme direkt zum Vorschlag von Onkel Totti, mit Minna einen Ausflug mit dem Cabrio zu unternehmen. Natürlich sind Yuri und ich hell erfreut und wir verabreden uns kurzerhand am Lizard Point.

Wir genießen die Mittagszeit im Chalet mit Yara und sind um 14.30 Uhr am verabredeten Treffpunkt. Hier starten wir eine Wanderung zum Kynance Cove. Es ist sehr windig aber super sonnig. Nach ein paar Metern werden wir auf 3 Robben aufmerksam gemacht. Wer genau hinsieht, erkennt sie auf den Fotos.

Am Ziel angekommen übergeben wir den Haustür-Schlüssel, denn Totti&Kerstin fahren mit Minna zurück zum Chalet. Martin holt Carol & Karin zum BBQ ab. Und Yuri und ich kaufen für selbiges ein. Danach kommen wir am Haus an. Zu unserer Überraschung warten alle Gäste und Mitbewohner vor der Haustür. Thorsten liegt entspannt auf der Terasse und merkt an, dass er ja keinen Schlüssel hätte. Ich bin mir sicher, ihn übergeben zu haben und nun geht die Sucherei los. Natürlich finden wir ihn nicht und Plan B startet. Martin entdeckt ein offenes Dachfenster und kurzer Hand klettere ich über das Dach ins wohlersehnte Innere. Heldenhaft öffne ich die Tür und alle sind froh und glücklich.

Thorsten und Kerstin machen sich auf den Weg zurück zum Lizard Point, denn nach kurzer Rekapitulation des Geschehenen kann der Schlüssel nur beim Umsteigen in die Autos aus der Tasche gefallen sein. Was soll ich sagen: So war es und erschöpft und glücklich genießen wir den Abend bei BBQ und Bier mit Carol & Karin. What a happy day…

%d Bloggern gefällt das: