Tag 2 – Freiburg > Lugano

Die Familie erwacht sanft in unserem Wohnwagen „Trolli“ und erst nach ein paar Sekunden haben wir verstanden, dass dies unsere erste Nacht im Wohnwagen war. Minna schlägt die Augen auf und sagt „sind wir jetzt im Urlaub?“.

Ja, das kann man so sagen: Wir stehen mitten in Freiburg und ich werde erstmal zum „Organisieren“ eines Cafés geschickt. Gesagt, getan und Minna und ich machen uns auf den Weg um die Morgentoilette mit einem Einkauf auf dem Campingplatz zu verbinden.

Der kleine Shop ist bestens ausgestattet und es gibt sogar Café & Croissants. Die Bedienung ist nett und meine Frage was denn der Unterschied zwischen dem angepriesenen Milchkaffee und dem Café con Leche sei, kontert sie keck mit „die Sprache!“. Okay das leuchtet ein und ich sage: „Aha, das ist also Marketing :-)“ Darauf hin antwortet sie empört „Nein, dass ist Service am Kunden“

Jedenfalls war der Café lecker und wir starten um 10 Uhr Richtung Süden. Die Fahrt ist sehr entspannt und wir genießen das Bergpanorama entlang des Vierwaldstätter Sees.

Um 15.30 Uhr kommen wir bei Tante Soo & Onkel Sung an und werden mit einem super BBQ empfangen. Sung kann stolz sein, denn dass T-Bone Steak gelingt diesmal perfekt und damit ist ihm wohl eine schwere Last endlich von den Schultern genommen worden (Eingeweihte wissen warum :-))

%d Bloggern gefällt das: