Tag 20 – Wachstumsphantasien

Im kalten Sommer von Deutschland mag es sich seltsam anhören, aber wir müssen heute etwas gegen die unbarmherzige Sonne Italiens tun. Wir fühlen uns ihr ausgeliefert, und es ist schier unerträglich (zumindest in der Mittagsglut!)

Somit werde ich mit Minna geschickt, einen Paravent zu organisieren. Leichter gesagt, als getan, denn dummerweise waren wir nicht die ersten, die diese glorreiche Idee hatten. Aber das Glück des Tüchtigen bleibt auf unserer Seite und beim letzten von 6 Läden in Follonica finde ich den heiß ersehnten Sonnenschutz für kleines Geld und schlage zu.

Natürlich wird in der Euphorie auch Minna mit neuem Sandspielzeug belohnt, und damit sind wir nun wirklich nicht mehr von der Ausstattung der italienischen Dauercamper zu unterscheiden.

Langsam Frage ich mich, wie wir unsere gesammelten Habseligkeiten zum nächsten Ort transportieren sollen…

%d Bloggern gefällt das: