Tag 25 – Eine erste Bewährungsprobe

Wir erwachen mit leichtem, aber entfernten Donner, der im Laufe des Frühstücks zu Regen wird. Ich sage zu Minna, dass sie sich mal in den Regen stellen soll, damit sie wächst. Ihre Antwort: „Papa und wenn Du Dich in den Regen stellst, wächst Dein Bauch!“

Ich finde dass das eine ganz schön mutige Aussage für ne 3 Jährige ist, aber ich muss grinsen, denn in den letzten 3 Wochen scheinen des nächtens ein paar Regenschauer über meinen Bauch hinweg gezogen zu sein 🙂

Dann zieht ein richtiges Gewitter über uns hinweg. Es gießt in Strömen und wir machen es uns im Wohnwagen bei einer DVD (König der Löwen) gemütlich. Die Ausrüstung hält, und alles bleibt trocken. Trotzdem ist nach dem Unwetter erst einmal aufräumen angesagt…

Später am Strand machen wir einen gemütlichen Walk. Minna erklimmt eine fremde Sandburg und ruft mit fester Stimme „Kamelle, Kamelle!!!“. Anscheinend fließt wohl doch etwas rheinisches Blut durch ihre Adern! 🙂

%d Bloggern gefällt das: