Tag 5 – Breaking the ice

Ist das Eis nun gebrochen? Das heutige Telefonat brachte endlich gute Nachrichten. Minna ist auf dem Weg der Besserung. Das Fieber ist (hoffentlich endgültig) abgeklungen und die Aklimatisierung in Korea schreitet voran. Dies wird darin deutlich, dass Yuri sich auf einen ersten Shopping-Trip zum Hyundai-baekhwajeom (Nobelkaufhaus) machen konnte. Das Kaufhaus zeichnet sich durch eine sehr reichhaltige und abwechselungsreiche Fressmeile aus und diese wurde gemeinsam mit Lina und Magne Imo reichlich getestet und für gut befunden.

Derweil hat Omoni und Kun Imo die Babysitter-Rolle übernommen, was einwandfrei geklappt hat. Also, alles wird gut und hoffentlich ist auch die Nacht besser gelaufen!

Übrigens haben es sich die Tanten und Cousinen bei Kun Imo so richtig bequem eingenistet. Den Männern wurde mitgeteilt, dass sie bis auf weiteres alleine klar kommen müssen. Na das kann ja heiter werden, wenn ich demnächst als männliches Anhängsel allein unter Frauen verweilen darf. Ik freu mir trotzdem 🙂

%d Bloggern gefällt das: