Tag 52 – Jirisan (Tag 1)

Der Wecker klingelt uns um unmenschliche 6 Uhr aus dem Bett. Dies ist ein erster Vorgeschmack zum bald wieder beginnenden „Ernst des Lebens“. Wir meistern das Aufstehen nur mit schmerzverzehrtem Gesicht und Minna ist kaum wach zu kriegen. Pünktlich um 7 Uhr stehen Neuk-dae Imo und Sunjin Imo vor der Tür. Sie wollen uns ihren Berg Jirisan zeigen! Da wir aus unzähligen Erzählungen von den Schönheiten der Gegend erfahren haben, sind wir natürlich sofort dabei. Die ersten 2 Stunden Autofahrt ziehen „halbwach“ an uns vorbei. Den Rest der 5 stündigen Fahrt brauchen wir, um Minna bei Laune zu halten.

Angekommen in der Region müssen wir natürlich zuerst den Spezialitäten frönen und wir essen Muscheln in einem dafür bekannten Restaurant. Danach besichtigen wir „Naganeupseong Fortress“, eine alte, sehr schöne Festung aus dem 14. Jahrhundert.

Weiter geht’s zur Suncheon Bay. Hier treffen Salz- und Süßwasser zusammen und das Gebiet ist bekannt für Bird Spotter, die ihre Ferngläser ausgefahren haben. Die Sonne geht unter und wir machen uns auf zu unserem von den Imos gebuchten Resort. Wir checken ein und verbringen den Abend in unserer Suite, bestehend aus 3 Zimmern, Küche und Bad. Da Neuk-dae Imo und Sunjin Imo koreanisches BBQ im Gepäck haben, kaufen wir nur noch Bier und lassen den Tag bei Fleisch, Kimchi , Ramyun und Bier Revue passieren.

%d Bloggern gefällt das: