Tag 9 – Downtown Daegu ohne Kidz :-)

Heute ist kinderfrei und wir gehen Shoppen im Daegu. Aber zunächst eine schlechte Nachricht. Es gibt eine Feinstaub-Warnung für Daegu. Dies kommt leider immer häufiger vor und ist bedingt durch das schnelle Wachstum des chinesischen Nachbarn. Winde tragen die schmutzige Luft nach Korea und die Werte liegen häufig über 300 mg.

Yuri’s Mama hat vorgesorgt und händigt uns Atemmasken aus. Wir versprechen ihr, die Masken aufzusetzen, machen ein Foto und verschwinden in die Stadt (die Masken entsprechend in unsere Taschen :-)).

Auf dem Weg zur U-Bahn treffen wir auf die Frauen der katholischen Gemeinde meiner Schwiegermutter. Diese erkennen den Ausländer und wir werden „genötigt“ einen Kaffee mit dem Damen-Club zu trinken. Sehr amüsant.

In der Stadt angekommen, genießen wir den Trubel. Daegu bietet alles das, was Seoul auch bietet, nur in komprimierter Form. Mir gefällt das besser und die vielen Kleinen Läden lassen uns ins Einkaufsfieber verfallen. Wir kehren auf einen iced coffee im Café Shultz ein. Wir kennen das europäisch anmutende Café bereits von früheren Besuchen und sind erfreut, dass es dies noch gibt.

Dann geht’s weiter und wir kaufen allerlei Dinge und Mitbringsel. Da morgen Muttertag ist, dürfen die Blumen für Omoni natürlich auch nicht fehlen. Abends kommen noch Asi-ja und Woe Sumo auf ein Bierchen vorbei und schon wieder endet ein Tag in Korea…

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: