Unser Bus: Volkswagen T5 California Beach (2013)

Im Jahr 2013 erfülle ich mir einen Herzenswunsch. Nach reiflicher Überlegung zum „richtigen“ Auto für eine junge Familie mit Camping Ambitionen ist schnell klar, dass ein VW-Bus das Maß aller Dinge darstellt. Da wir auf der Suche nach einem alltagstauglichen Fahrzeug sind und wir bereits wissen, dass dies mit einem Hochdach-Bus nicht funktioniert, ist schnell klar, dass wir einen Bulli mit Aufstelldach wollen.

Lange überlegen wir, ob wir uns für die möblierte (Comfortline) oder „nackte“ Variante (Beach) entscheiden sollen. Ich muß zugeben, dass im Nachhinein auch mal gut ist, auf seine Frau zu hören: Denn auf Yuri`s Anraten haben wir uns für die Beach Variante entschieden und das ist auch gut so:

  • Der Beach ist ca. 10.000 € günstiger, als der California Comfortline.
  • Die Alltagstauglichkeit ist deutlich höher, da mehr Innen- und Kofferraum zur Verfügung steht.
  • Es lassen sich 3 Kindersitze auf der Rückbank anordnen.
  • Die Schlaffläche ist unten deutlich breiter als im Comfortline.

Nachteilig gegenüber dem California Comfortline sind folgende Punkte:

  • Die Schlafbank etwas unbequem ist und eine Auflage benötigt wird.
  • Es gibt weniger Stauraum

Für uns waren aber die Vorteile überzeugender und dies hat sich nach nun 2 Jahre intensiver Nutzung auch in der Praxis bewährt.

%d Bloggern gefällt das: